Der Präsident der Beni-Suef-Universität nimmt am Abschluss des ersten Afrikanischen Forums zur Korruptionsbekämpfung in Sharm El Sheikh teil

13 Jun 2019
Der

Der Präsident der Beni-Suef-Universität nimmt am Abschluss des ersten Afrikanischen Forums zur Korruptionsbekämpfung in Sharm el Sheikh teil, an dem etwa 55 afrikanische und arabische Länder sowie 200 hochrangige afrikanische Senioren teilnahmen




 Der Präsident der Universität sagte, dass das Forum zwei Tage dauerte, in denen zusätzlich zu der Eröffnungssitzung, in der die Rede von Präsident Abdel Fattah Al Sisi enthalten war, 5 Sitzungen abgehalten wurden. Das Forum diskutierte wichtige Akten, insbesondere die Überprüfung der nationalen Anstrengungen zur Korruptionsbekämpfung für eine Reihe afrikanischer Länder bei der Umsetzung kontinentaler und internationaler Verpflichtungen, die Rolle der Korruptionsbekämpfung bei der Entwicklung des afrikanischen Kontinents, Mechanismen zur Korruptionsbekämpfung auf kontinentaler Ebene und die Entwicklung der personellen Kapazitäten in verschiedenen Aspekten der Korruptionsbekämpfung auf dem afrikanischen Kontinent Unterstützung der Koordinierung der afrikanischen Regierungen bei der Korruptionsbekämpfung und der Rolle des politischen Willens für den Erfolg der Korruptionsbekämpfung auf dem afrikanischen Kontinent


 Professor Mansour Hassan wies darauf hin, dass das Forum darauf abzielt, Kooperationsmechanismen für Rahmenbedingungen und Kontrollen aufzubauen, um die Korruptionsbekämpfung auf dem afrikanischen Kontinent zu unterstützen und das organisierte Verbrechen durch legislative und administrative Governance zu beseitigen Einigkeit, die Integration der Entwicklung in Richtung demokratischer Technologie, die Verwirklichung von Recht und Sicherheit als Grundlage für die Entwicklung und der Nutzen der ägyptischen Erfahrung bei der Bekämpfung der Korruption